Fotoladen

Fotoartikel, Kameras, Objektive, Bilder …


Kaufberatung

Kaufberatung Foto/Video-Geräte

Mittlerweile ist das Angebot von Digitalkameras, ob Foto oder Video, derart umfangreich und unübersichtlich geworden, dass so mancher “Normal-Verbraucher” hoffnungslos überfordert ist.
Man muss nicht mehr sehr viel Geld ausgeben, um eine Kamera zu bekommen, die mit so vielen Funktionen angepriesen wird, dass man sich fragt, ob man diese bis zum Ende seines Lebens noch alle ausprobieren kann.
Natürlich hätte man gerne ein Gerät, mit dem man sowohl gute Fotos, als auch gute Videos machen kann – aber was braucht man dann ?
Häufig stellt sich der Käufer die Fragen: Kaufe ich mir jetzt lieber

  • eine Foto-Kamera mit guter Video-Funktion ?
  • eine Video-Kamera mit guter Foto-Funktion ?
  • ein Handy mit guter Foto- und Video-Funktion ?

Grundsätzliche Unterschiede zu diesen Geräten:

Eine Digitalkamera ist natürlich für das Fotografieren optimiert. Sie ist mit einem mehr oder weniger hochauflösenden Bildsensor ausgestattet, der dann in Verbindung mit einer guten Optik scharfe Bilder aufzeichnen kann.
Nun werden einem oft billige Digitalkameras angeboten mit einem wahnsinnig hochauflösenden Bildsensor, die aber nur mit einem winzig kleinen Objektiv ausgestattet sind.
Diese Möbel erzeugen zwar immens große Datenmengen, die Bildqualität lässt aber oft zu wünschen übrig.
Das liegt ganz einfach daran, dass die Bildschärfe nicht ausschließlich von der Auflösung des Bild-Sensors abhängt, sondern in großem Maße von der Güte des Objektivs.
Daher machen Kameras mit vergleichsweise großen Objektiven und kleinerem Bildsensor meist wesentlich bessere Aufnahmen als solche mit hochauflösendem Sensor und kleinem Objektiv, weil mit steigender Pixeldichte die Empfindlichkeit und Bildgüte stark abnimmt – ebenso wie die Lichtstärke und “Schärfe” bei kleinen Objektiven.

Für die Videoaufzeichnung ist die hohe Auflösung eher hinderlich, weil sie (selbst für HD) nachträglich reduziert werden muß. Das beste Videobild bekommt man aus technischer Sicht, wenn ein Bildsensor “pixelsynchron” ausgelesen wird und das Ausgabeformat der Sensor-Auflösung entspricht.

Daher haben Videokameras bzw. Digitale Camcorder einen etwas schwächer aufgelösten Bildsensor, der meist dem (Full-) HD-Format (1920×1080 Bildpunkte) entspricht und damit aber für Videoaufnahmen optimal ausgestattet sind.
Mit modernen Camcordern lassen sich auf Grund der höheren Lichtempfindlichkeit bei schwacher Beleuchtung sehr gute Fotos machen, die dann allerdings wegen ihrer vergleichsweise geringen Auflösung bestenfalls für Internet-Präsentationen oder kleine Foto-Ausdrucken geeignet sind. Auch die verwendeten Optiken sind bei den Camcordern der mittleren Preisklasse schon sehr hochwertig und von größerer Güte, als bei den meisten Kompakt-Foto-Kameras. Leider haben Videokameras einen recht hohen Stromverbrauch, benötigen daher teure Akkus, die dann auch nur für wenige Stunden Aufnahmezeit ausgelegt sind.

Wer nur gelegentlich Schnappschüsse oder YouTube-Clips aufzeichnen will, ist natürlich mit einem besseren Smartphone schon ausreichend ausgerüstet.
Bei diesen Geräten findet man allerdings alle “Unzulänglichkeiten” vereinigt, angefangen von winzig kleinen Objektiven,
schwachen Blitzgeräten und mittelmäßigen Bildsensoren bis hin zu fehlenden mechanischen Features, wie Analog-Zoom oder
großen Speichermedien (Festplatten).
Der klare Vorteil ist ganz klar: Man hat’s (fast) immer dabei und ist jederzeit “schussbereit” – auch ‘ne feine Sache.

Fotografen finden bei askCharlie



Jetzt Fotograf finden

Hier eine Auswahl von sehr guten Digitalkameras:

  • 20 Megapixel; Leistungsstarker DIGIC Bildprozessor
  • 40-fach Ultrazoom mit Ultraweitwinkel; Bis zu 80-fach Zoom in hoher Qualität
  • 7,5 cm (3,0 Zoll) LCD, 720p-Movies; Sofortige Movieaufnahmen

  • 20,1 Megapixel Super HAD CCD Sensor
  • Optischer 35fach-Zoom von Sony
  • Optische SteadyShot-Bildstabilisierung
  • HD-Videofunktion und kreativen Effekten

Für professionelle Anwendungen:

  • Rauscharme Aufnahmen voller Details mit 18 Megapixeln für hochauflösende Drucke
  • 7,7 cm dreh- und schwenkbarer Clear View LCD II Touchscreen
  • 9-Punkt-AF und Reihenaufnahmen mit bis zu 5 B/s
  • Canon Objektiv EF-S 18-55mm f/3.5-5.6 IS STM

  • Spiegelreflexkamera mit Wi-Fi sowie GPS und 24,2 Megapixel (Sensorgröße 23,5 x 15,6mm)
  • Schwenk- und drehbarer 8,1 cm-Monitor für komfortables Filmen und Fotografieren
  • Full-HD-Videoaufnahme mit bis zu 60p Bildrate
  • Effektmodus mit 9 Kreativ-Effekten für besondere Fotos u. Filme
  • Lichtempfindlichkeit: ISO 100 bis 12.800 – Schrittweite 1/3 LW

Zubehör gibt es bei unseren Linkpartnern:

PIXUM – vielfacher Testsieger und führender Online-Foto-Service